Zum Inhalt gehen
Willkommen bei Squashlife - Ihrem Squash-Spezialisten
Willkommen bei Squashlife - Ihrem Squash-Spezialisten

Warum Sie den Griff Ihres Squashschlägers regelmäßig wechseln sollten

Den Schläger gut im Griff zu haben gehört zu den Dingen, denen viele Squashspieler nicht viel Aufmerksamkeit schenken.Typische Gründe sind Unaufmerksamkeit, Faulheit oder Zufriedenheit mit dem, was ist. Unserer Meinung nach sind diese Gründe für einen abgenutzten Griff auf Ihrem Schläger nicht gültig. Wieso den? Ein abgenutzter Griff gibt dir einfach einen schlechteren Halt auf dem Schläger, was letztendlich die Ausführung eines Schlags erschwert.

Der richtige Squash-Griff Ihres Schlägers kann Ihr Spiel erheblich verbessern. Daher empfehlen wir dringend, niemals mit einem alten zu spielen. Ein neuer Griff kostet etwa 30 DKK und ist sein Geld wert. Der Grund, warum ein guter Griff wichtig ist, ist, dass sich Ihr Schläger sonst in Ihrer Hand bewegt, wenn Sie den Ball treffen, und daher sowohl Präzision als auch Kraft in Ihrem Spiel verloren gehen. Ein schlechter oder abgenutzter Griff kann auch leichter zu Blasen an den Händen führen.

 

Wie lange hält ein Griff an?

Ein Griff sollte max. wird einen Monat lang verwendet, bevor es ersetzt wird. Dies liegt daran, dass der Griff mit der Zeit seine Fähigkeit verliert, Schweiß zu absorbieren, und daher rutschig wird. Die meisten Spitzenspieler wechseln ihre Griffe mindestens alle zwei Wochen, damit ihr Spiel dadurch nicht beeinträchtigt wird. Denken Sie daran, den Originalgriff zu entfernen, bevor Sie einen neuen Griff anbringen, da er sonst zu dick ist, um ihn zu halten, es sei denn, Sie haben eine sehr große Hand.

Ersatzgriff vs. Overgrip für Squash

Beim Squash wird der sogenannte Ersatzgriff verwendet. Wie der Name schon sagt, ist es der Griff, der den aktuellen Griff ersetzt. Das bedeutet, dass Sie den alten Griff entfernen und den neuen Ersatzgriff anbringen müssen.

Viele sind es gewohnt, Overgrips von Padel und Tennis zu verwenden. Hier belässt man das Originalgrip und trägt das Overgrip außen auf. Wir empfehlen dies im Allgemeinen nicht für Squash, da der Schläger in diesem Fall zu dick wird, um ihn zu halten, und Sie dadurch etwas Kontrolle und Manövrierfähigkeit mit dem Schläger verlieren.

 

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Squashgriffen?

Die Oberfläche ist eines der Dinge, die die verschiedenen Griffe am meisten voneinander unterscheiden. Wenn Sie eine klebrige Oberfläche mögen, sind Griffe von Unsquashable, Climax, Karakal und CX Pro großartige Optionen.

Wenn Sie eine weiche Oberfläche an Ihrem Griff mögen, sind die Produkte von Eye eine Empfehlung wert.

Schließlich gibt es auch Griffe mit Luftlöchern, um den Schweiß schneller von der Griffoberfläche abzutransportieren. Dies wird jedoch häufiger im Padel und Tennis als im Squash verwendet. Gleiches gilt für Frotteegriffe, die viele aus dem Badminton kennen. Dies hat sich jedoch auch im Squash nicht durchgesetzt, und unsere persönliche Erfahrung ist, dass Frottee schnell unglaublich glatt wird, sobald Sie anfangen zu schwitzen.

Beachten Sie, dass sich ein Griff stark verändert, wenn Sie darauf schwitzen. Lassen Sie sich also nicht täuschen, nur weil ein Griff gut funktioniert, wenn er neu ist. Bei Spielen mit verschwitzten Handflächen muss es auf die Probe gestellt werden.

Sie sind jederzeit willkommen, uns für weitere Ratschläge zu Squash-Griffen zu kontaktieren.

Vorheriger Artikel Ratgeber: Wie oft sollte man Squashbälle wechseln?
Nächster Artikel Leitfaden: So wählen Sie die richtigen Squashschuhe aus